Home Finanzierung Bildungsprämie
Samstag, 21.10.2017
Bildungsprämie Drucken E-Mail
Mit neuen Möglichkeiten zur Finanzierung von Weiterbildung ermöglicht die Bundesregierung mehr Menschen, am lebensbegleitenden Lernen teilzunehmen.
Folgende Möglichkeiten existieren:

Prämiengutschein

Wenn Sie erwerbstätig sind und ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von derzeit maximal 20.000 Euro (oder 40.000 Euro bei gemeinsam Veranlagten) haben, können Sie einen Prämiengutschein in Höhe von max. 500 Euro erhalten. Mindestens die gleiche Summe müssen Sie selbst für die Weiterbildung aufbringen.

Weiterbildungssparen

Das Weiterbildungssparen ist für diejenigen gedacht, die vermögenswirksame Leistungen ansparen. Aus den Sparverträgen können Lerner seit Januar 2009 Geld für Weiterbildungen entnehmen, ohne ihr Anrecht auf die volle Arbeitnehmersparzulage zu verlieren.

Sie müssen nach dem Vermögensbildungsgesetz (VermBG) vermögenswirksame Leistungen ansparen und Anspruch auf die Arbeitnehmersparzulage  haben.

Für die Inanspruchnahme der Bildungsprämie ist die Teilnahme an einem vorherigen Beratungsgespräch verpflichtend.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.
Die Walter-Kolb-Stiftung e.V. ist anerkannte Beratungsstelle für die Bildungsprämie.
 
Suchen

Partner