Home Datenschutz
Montag, 15.10.2018
Datenschutz Drucken E-Mail

Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten!

 

Im Rahmen der EU-Datenschutzverordnung informieren wir Sie gerne über die Nutzung Ihrer Daten im Rahmen unserer Beratungsleistung.

 

Im Rahmen der Beratungsleistung durch die Walter-Kolb-Stiftung e.V. werden mit Ihrer Einverständnis personenbezogene Daten unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen erhoben und gespeichert. Dabei handelt es sich um Ihren Namen, Ihre Anschrift und Kontaktdaten wie Telefonnummer und Email Adresse. Diese Daten werden ausschließlich im Rahmen der Beratungsleistung für eine an die Beratung anschließende Kontaktaufnahme genutzt. Sofern keine anderweitige, schriftliche Vereinbarung getroffen wurde (beispielsweise im Rahmen eines Förderprojektes) werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben. Grundlage dieser Datenerhebung und deren Verarbeitung und Nutzung sind verbindliche Rechtsvorschriften der Europäischen Union (Verordnungen VO (EU) Nr. 1303/2013 und VO (EU) Nr. 1304/2013) sowie die EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).


Ferner erheben wir Angaben zu Ihrer persönlichen Situation (Ihr Geschlecht, Ihre Staatsbürgerschaft, Ihr Alter, Ihre Schulabschlüsse, Ihre Berufsausbildung(en) und Studienabschlüsse, das Weiterbildungsziel und ggf. Ihren Aufenthaltsstatus, Bildungsstand, Bildungsbeteiligung, berufliche Situation, Wohnsituation etc.). Diese Daten dienen dazu, die persönlichen Umstände der Ratsuchenden bei Beratungsanliegen besonders zu berücksichtigen und werden benötigt, damit die Walter-Kolb-Stiftung e.V. den Berichtspflichten gegenüber der Mitglieder nachkommen kann. Für die statistische Auswertung werden die Angaben zur persönlichen Situation vollständig anonymisiert und somit nicht mit den personenbezogenen Daten verknüpft.


Anonymisiert bedeutet, dass die Daten bei der statistischen Auswertung unabhängig voneinander betrachtet werden, sodass ein Rückschluss auf einzelne Personen nicht möglich ist. Die statistische Auswertung wird dazu verwendet, die Arbeit der Walter-Kolb-Stiftung e.V. zu evaluieren und vor unterstützenden Einrichtungen, Institutionen, Mitgliedern und den Vorstand darzustellen.


Die Beantwortung der Fragen ist freiwillig. Unvollständige oder fehlerhafte Angaben können dazu führen, dass eine zielgerichtete Beratung und damit eine passgenaue Informationsweitergabe nicht möglich ist. Gemäß der Satzung der Walter-Kolb-Stiftung e.V. bleibt die Beratung zugängig für alle Personen. Ein Ausschluss aufgrund fehlender Daten ist somit nicht möglich. Sie können die Auskunft verweigern, ohne dass Sie von der Beratungsleistung ausgeschlossen werden.


Die erhobenen Daten dienen ausschließlich der Beratungsleistung und sind nur von Mitarbeiterinnen- und Mitarbeitern der Walter-Kolb-Stiftung e.V. einsehbar. Die Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiter unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. Der Kontakt mit Dritten in Ihrem Namen erfolgt ausschließlich mit Ihrem schriftlichen Einverständnis. Ebenso werden die Daten nur dann im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit genutzt, wenn eine schriftliche Einverständnis darüber vorliegt.

 

Die erhobenen Daten werden sowohl in schriftlicher als auch in digitaler Form aufgenommen und gespeichert. Nach 3 Jahren ab dem letzten Beratungsdatum werden sowohl die schriftlichen als auch die digitalen Daten gelöscht. Sie können zu jeder Zeit die von Ihnen erhobenen Daten einsehen und in schriftlicher Form die sofortige Löschung Ihrer Daten beantragen. Als Ansprechpartner stehen Ihnen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Walter-Kolb-Stiftung e.V. zur Verfügung.

 
Suchen

Partner