Beratungsthemen

Beruflicher Wiedereinstieg

Es gibt viele Gründe, warum Menschen aus dem Beruf vorübergehend aussteigen und nicht immer ist es planbar.

Die Elternzeit, Pflegezeit, eine längere Krankheit oder Arbeitslosigkeit sind die hauptsächlichen Anlässe, die zu einer anderen Priorisierung im Leben führen. Wer zurück in seinen alten Beruf oder sich ganz neu orientieren möchte, sollte dies frühzeitig planen.

Nach einem längeren Ausstieg aus dem Berufsleben ist es ratsam, sich tiefer mit dem Thema zu beschäftigen. Will ich in meinen alten Beruf zurück? Wie ist die Arbeitsmarktlage? Was hat sich in meinem Beruf verändert? Gibt es andere Berufe, die mehr meinen Neigungen entsprechen und wie kann ich dort hinkommen? Meinen Beruf kann ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben, was kann ich tun und an wen muss ich mich wenden? Welche Möglichkeiten habe ich und wie kann ich das finanzieren?

Dies sind nur einige Fragen, die einen Wiedereinstieg begleiten können. Als erstes ist es gut, sich über seinen eigenen Standpunkt klar zu werden und ob man Voll- oder Teilzeit arbeiten möchte. Es gibt heute sehr flexible Arbeitszeitmodelle, die bei dem Ausbalancieren von Familie und Beruf helfen, zum Beispiel bei der Kinderbetreuung oder bei der Arbeitsplatzgestaltung für Mitarbeiter, die sich um pflegebedürftige Angehörige kümmern.

Daran lassen sich dann die nächsten Schritte ausrichten. Diese sollten sorgfältig geplant und organisiert sein, damit auch entstehende Hürden souverän genommen werden können. Die Beratung der Walter-Kolb-Stiftung e.V. kann Ihnen dabei helfen einen Überblick darüber zu bekommen, welche Möglichkeiten es in Ihrem konkreten Fall gibt und welche Einrichtungen fachlich weitere Unterstützung leisten kann.

Wenn Sie wieder beruflich wiedereinsteigen möchten, unterstützen wir Sie bei der Orientierung, den ersten Schritten und bei Suche nach Ihren individuellen Weiterbildungen.

Unsere Beratung ist vertraulich, trägerunabhängig und neutral.

Haben sie weitere Fragen? Sprechen Sie uns gerne an!

Wer zurück in seinen alten Beruf oder sich ganz neu orientieren möchte, sollte dies frühzeitig planen.