Die Bildungsprämie

Hol dir deine Bildungsprämie!

Ihre berufliche Weiterbildung – vom Staat gefördert. Seit 2008.

Ziel war und ist es, Arbeitnehmer und Selbständige mit geringerem Einkommen bei der beruflichen Weiterbildung zu unterstützen. Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Die Arbeitswelt befindet sich in einem stetigen Wandel und der Trend zur Digitalisierung lässt sich in nahezu jeder Branche feststellen. Mit der Bildungsprämie haben Menschen mit geringerem Einkommen die Möglichkeit, ihr Wissen für ihren derzeitigen oder angestrebten Beruf, nach ihren individuellen Bedürfnissen, auf den aktuellen Stand zu bringen.

Die Bildungsprämie umfasst den Prämiengutschein und den Spargutschein.

Mit dem Prämiengutschein übernimmt der Staat die Hälfte der Veranstaltungsgebühren bis zu maximal 500 €.

Bei dem Spargutschein besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Entnahme aus einem angesparten Guthaben nach dem Vermögensbildungsgesetz (z.B. Vermögenswirksame Leistungen, Bausparvertrag), ohne dass dadurch die Arbeitnehmersparzulage verloren geht.

Folgende Voraussetzungen müssen zur Ausstellung der Bildungsprämie erfüllt sein:

  • Sie sind angestellt oder selbständig mit mindestens 15 Stunden pro Woche
  • Ihr zu versteuerndes Einkommen (zvE) übersteigt 20.000 € bei Alleinstehenden (40.000 € bei Verheirateten) nicht
  • Die Weiterbildung darf noch nicht begonnen haben und es darf noch keine Rechnung gestellt worden sei
  • Der Weiterbildungsanbieter nimmt die Bildungsprämie an

Sie können uns gerne ganz unverbindlich kontaktieren um die Voraussetzungen individuell für Sie mit unseren Fachberatern zu klären.

Haben sie weitere Fragen? Sprechen Sie uns gerne an!

Tamara Palm


Bildungsberaterin
Bildungsprämienberaterin
Marco Nickel

Geschäftsführer
Bildungsprämienberater

Gefördert durch